30 Jahre Becker Gruppe weiß tranparent

Bringen Sie Ihr Brandschutz- und Evakuierungskonzept auf ein neues Level. Vertrauen Sie der BECKER:GRUPPE, Ihrem Partner für maßgeschneiderte Sicherheitslösungen. Kontaktieren Sie uns noch heute und buchen Sie Ihre exklusive Brandschutz- und Evakuierungsübung!

Brandschutz- und Evakuierungsübung
Mögliche Schulungsform Präsenz

Befähigte Person zum Prüfen von kraftbetätigten Türen und Toren

Arbeitssicherheit gewährleisten und Unfallgefahr minimieren

445,00 € netto, zzgl. ges. MwSt. Preis pro Teilnehmer inkl. Verpflegung, Schulungsunterlagen und Zertifikat
Prüfen Türen und Tore
Voraussetzungen
Voraussetzungen
Abgeschlossene Berufsausbildung, eine einschlägige berufliche Erfahrung, zeitnahe berufliche Tätigkeit ausüben
Zielgruppe
Zielgruppe
Technisches Personal von Hersteller-, Montage-, Wartungs- und Instandhaltungsfirmen, haustechnisches Fachpersonal, Hausmeister, Hausmeisterin und Haustechniker, Haustechnikerinnen

Die Arbeitsschutz- bzw. Unfallverhütungsvorschriften (ASR A1.6 und ASR A1.7) schreiben Betreibern und Betreiberinnen vor, kraftbetätigte Türen und Tore im gewerblichen Bereich vor der ersten Inbetriebnahme, nach wesentlichen Veränderungen und wiederkehrend mindestens einmal jährlich von einer Befähigten Person zu überprüfen.

Unsere Schulung vermittelt den Teilnehmenden die rechtlichen Grundlagen und das technische Fachwissen, um die gesetzlich geforderte sachkundige Überprüfung der im Betrieb eingesetzten kraftbetätigten Türen und Tore zu erfüllen.

Melden Sie jetzt Teilnehmende für die Schulung an und erweitern Sie das Wissen Ihrer Beschäftigten in diesem Bereich. Damit tragen Sie dazu bei, Arbeitsunfälle zu vermeiden.

Inhalt der Schulung
  • Rechtliche Grundlagen
  • Verantwortung und Haftung
  • CE Kennzeichnung
  • Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV)
  • TRBS 1203 “Zur Prüfung Befähigte Person”
  • ASR A1.7 “Türen und Tore”
  • Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV)
  • DGUV Information 208-022 “Türen und Tore”
  • DGUV Information 208-026 “Sicherheit von kraftbetätigten Karusselltüren”
  • Praktische Übungen und Prüfungsdurchführung
Das Schulungsteam ist bereit Drei Gesichter in Kreisen
Veranstaltungsort

Mathias Becker e.K.
Zum Geisberg 5a
66740 Saarlouis

Ihre Vorteile

Mehr Flexibilität, weniger Kosten bei der verpflichtenden Wiederholungsprüfung
Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Beschäftigten sichern, indem Gefahren durch defekte Türen und Tore minimiert werden
raxisnahes Schulungsangebot mit Dozenten, die jahrelange Lehrerfahrung haben
Handouts mit allen wichtigen Neuerungen, Gesetzen und Regelwerken zum Nachschlagen

Jetzt anmelden

Bitte wählen Sie einen Termin

Weitere Schulungen

Häufig gestellte Fragen

Gemäß der DGUV V3 ist es erforderlich, sämtliche pneumatische, elektrohydraulische und elektromechanische Tor- und Türanlagen in regelmäßigen Zeitabständen einer Kontrolle zu unterziehen.

Der Unterschied, ob man von einer Tür oder einem Tor spricht, hängt ausschließlich von der Dimension der abzudeckenden Öffnung ab:

Bei einer umfangreicheren Mauerlücke, wie beispielsweise bei einer Garage, kommt ein Tor zum Einsatz, während für sämtliche geringeren Durchlässe eine Tür ausreichend ist.

Newsletter abonnieren

Melden Sie sich kostenlos für unseren Newsletter an!

BECKER GRUPPE Newsletter Anmeldeformular
Sie wollen zu aktuellen Themen immer informiert sein?